Das bietet MINISTRY GmbH
Lange Betriebszugehörigkeit

Es gibt nicht wenige, die seit ihrer Ausbildung hier sind. 5 oder 10 Jahre sind keine Seltenheit.

Gleitzeit

Nennt man das so? "Vertrauensarbeit" haben wir auch schonmal gehört. Wir nennen es "hier wird niemand für seinen Hintern bezahlt, sondern für seinen Kopf". Muss man mehr sagen?

Desktop PC

Bei grafikintensiven Anwendungen (3D, Postproduction, Art, Motion Design) haben wir Desktops. Sonst Laptops.

iPhone

iPhone (oder anderes Smartphone, je nach Wunsch) für Seniors

Laptop

wenn machbar, haben wir alle Laptops. (Im 3D- und Artbereich sind es eher Desktop Workstations)

Altbau

Zwei der letzten erhaltenen alten Lagerhäuser am mittelalterlichen Hamburger Hafen. Mitten in der Altstadt. Hunderte Jahre alt.

Kostenloses Obst

Wir kriegen jeden Tag Frühstück aufs Haus. Welches Obst dabei ist, hängt also vom Frühstücksdienst ab.

Kaffee-Automat

Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato, Kakao - alles da.

GOODplace

GOODplace.org lässt die Welt wissen, welche Unternehmen anders arbeiten. Wir sind eines der dort vorgestellten "GOODplaces".

Öffentlicher Parkraum

Geht so. Parkhaus Rödingsmarkt ist 5 Minuten entfernt. Vor der Tür gibt es Parkmöglichkeiten, aber die sind knapp. Und es wird oft aufgeschrieben.

S-Bahn

Stadthausbrücke.

Firmenwagen mit Privatnutzung

Der von der Firma bezahlte Car2Go- oder DriveNow-Account kann natürlich auch für private Fahrten genutzt werden. Diese zahlt man aber selbst ;-)

Sommerfest

...und opulente Weihachtsfeier.

Fernseher

...hängen in allen Konfis.

Freie Wochenenden

Wochenenden sind frei. Und die Geschäftsführung legt auch viel Wert darauf, dass wir unter der Woche um 18 Uhr Feierabend machen.

Ökostrom

Der Umwelt zuliebe.

Vertrauensarbeitszeit

Nenne es wie Du willst, Vertrauensarbeitszeit oder Gleitzeit oder... “Hier wird niemand für seinen Hintern bezahlt, sondern für den Kopf.” Muss man mehr sagen?

Betriebliche Altersvorsorge

Natürlich kann man über die Firma einen bAV-Vertrag abschließen. Oder seinen vorhandenen mitbringen. Wir legen dann auch noch die gesparten Arbeitgeber-Anteile zur Sozialversicherung drauf. Denn private Altersvorsorge ist wichtig. Daran wollen wir uns nicht bereichern.

Yoga

Dreimal die Woche. Rückenschule mit Yoga.

Linux

Freie Betriebssystemwahl. Wenn Du anfängst, wählst Du, womit Du arbeiten möchtest. Wenn Du wechseln möchtest, wird das bei der nächsten Leasingrunde berücksichtigt.

OS X/Mac

Freie Betriebssystemwahl. Wenn Du anfängst, wählst Du, womit Du arbeiten möchtest. Wenn Du wechseln möchtest, wird das bei der nächsten Leasingrunde berücksichtigt.

Familienfreundlich

Hamburger Familiensiegel.

Coaching Angebote

Kein Coaching mit der Gießkanne, sondern nach Bedarf.

Weiterbildung / Schulungen

Wir wollen alle immer lernen. Darum gibt es interne Schulungen, Erfahrungsaustausch zwischen den Teams und auch externe Weiterbildung (Seminare, Konferenzen, Messen). Alles nach Bedarf.

Friday Breakfast

Alle 14 Tage Teamfrühstück - alle Mann an Deck. Mit Bericht der GF, Austausch zwischen den einzelnen Teams, Fragen und Antworten.

Kreativarbeitsbereich

Werkstatt zum Elektronikbasteln, Chillout-Raum, Musikbühne... es gibt viele Möglichkeiten, kreativ zu arbeiten...

Tablet

iPad für alle. Als Arbeitsgerät und für Dich persönlich.

Frauen in Führungspositionen

Wir unterscheiden nicht zwischen Männern und Frauen: wer Führungsqualitäten hat, führt. (Allerdings führen wir nicht hierarchisch, sondern auf Augenhöhe. Und nicht qua Position, sondern durch Charisma.)

Home Office

Kein Problem: alle wichtigen Systeme sind cloudbasiert. Und Home-Office ist Teil des Arbeitsvertrages.

Teambüros

unsere crossfunktionalen Teams teilen sich immer eine Fläche. So sitzen Account Management, Design und Entwicklung direkt zusammen. Das sorgt für kurze Wege, schnelle Abstimmung, großen Teamzusammenhalt.

Kaffee/Espresso-Maschine

Check! (...und für die Freunde des Filterkaffees gibt es natürlich auch eine ganz klassische Kaffeemaschine.)

Kostenlose Kalt-Getränke

Wasser ohne und mit oder auch mit Geschmack. Säfte und alkfreies Bier.

Fahrtkostenzuschuss

geht auch - wenn Dir unser Profi-Ticket vom HVV nicht hilft und Du unbedingt mit dem Auto kommen musst.

Feelgood Manager

Bei uns sind die Geschäftsführer und alle Mitarbeiter die Feelgood-Manager. Wir passen nämlich gegenseitig auf uns auf. http://ministrygroup.de/blog/to-feel-good/

Öffentlicher Nahverkehr

U-Bahn, S-Bahn, Bus. Alles da.

Team Events

Ausstellungen, Paintball oder Hardware-Basteln. You name it.

Swimmingpool

Nö. Aber ein Fleet direkt unterm Fenster. Bist Du so mutig?

Flexible Arbeitszeit

Ja. Die X-Teams organisieren ihre Arbeitszeit selbst.

Teilzeit

Nach Absprache natürlich möglich.

Förderung von Mitarbeiter-Initiativen

Machen wir. Ein Beispiel ist das Agency Band Aid, ein Charity-Konzert bei uns im Haus.

Leger

sind wir immer. Kompetenz braucht keine Krawatte.

Altersmix

von 20 bis 45. Und drüber.

Finanzierung / Darlehen

Wenn jemand ein Firmendarlehen braucht, bekommt er es.

Ehrenamtliches Engagement

http://hacker-school.de http://ankerland.org

Schlafen

Wir haben eine nicht mehr benutzte Küche zu unserem "Darkroom" umgebaut. Mit Schlafsofa und Massagesessel. Powernaps sind also kein Problem. Nachts schlafen wir aber zu Hause ;-)

Mitarbeiterhandy

Smartphone für die Seniors. iPad für alle.

Erholungsräume

"Chilli" zum Essen oder Vor-dem-Kamin-sitzen. "Darkroom" für Massagen oder Powernaps.

Onboarding

Mentoren für Noobs, Onboarding auf das Unternehmen und die Kunden durch das Team.

Nachhaltig

Ökostrom, Carsharing, ÖPNV-Proficard für alle.

Gesunde Ernährung

Etwas Gesünderes als unser Frühstück gibt es nicht! Obst, Müsli, Mehrkornbrötchen, Frischkäse, Quark, Saft... alles am Start. (Aber auch Schinken, Wurst, Käse, manchmal sogar Lachs, Quiche oder Tiramisu - ja nach Lust und Laune des jeweils zuständigen Frühstücksteams.)

Firmenwagen

Alle MA bekommen eine Car2Go- und eine DriveNow-Mitgliedschaft bezahlt (wenn sie wollen).

Freie Betriebssystemwahl

natürlich! Wenn Du bei uns anfängst, wählst Du, womit Du arbeiten möchtest. Wenn Du "zwischendurch" wechseln möchtest, wird das bei der nächsten Leasingrunde berücksichtigt.

Eigene Sportangebote

Rückenschule dreimal die Woche.

Großraumbüro

so kann man es nennen: wir sitzen halt in zwei alten Lagerhäusern, verteilt auf drei Etagen. Die Lagerflächen beherbergten früher Säcke und Kästen. Heute sitzen dort jeweils von 6 bis zu 14 Leute zusammen.

Tee

...ein ganzer Schrank voll!

Frühstück

Jeden Morgen Frühstück auf's Haus - Brötchen und verschiedenste Auflagen. Je nachdem, worauf das Frühstücksteam gerade Lust hatte. Also täglich wechselnd.

Bus

Die Haltestelle Rödingsmarkt ist grad mal 5 Minuten Gehzeit von uns weg.

Jobticket

Profi-Ticket des HVV. Am Wochenende kann man auch die Familie damit in die Stadt kutschieren ;-)

U-Bahn

U3 bis Rödingsmarkt oder Baumwall, U1 bis Jungfernstieg oder Meßberg. Danach zwischen 3 und 8 Minuten zu Fuss.

Spielmöglichkeiten

Jeden Abend LAN-Party, Kickertisch und ab und an Pokernächte. Außerdem sind wir auch Game-Studio, es gibt also immer wieder Spiele zu testen. Ach ja: und wir haben die Daddelkiste von Coderpitch.de gewonnen. Reicht?

Sportevents und Filme schauen

WM, EM, Mad Mensday. Und so weiter.

Überstundenausgleich

Überstunden kann man "abbummeln" :)

9to6

Wir haben geregelte Arbeitszeiten von 9 bis 18 Uhr. Wir sind aber sehr flexibel: Man kann jederzeit auch im Home Office arbeiten oder auch etwas später kommen.

Internationale Kollegen

Unsere Mitarbeiter kommen aus Deutschland, USA, China, Russland, Ukraine... Geschäftssprache ist aber Deutsch.

Startup

Nicht wirklich. Uns gibt es seit 1999. Aber wir haben uns die Startup-Kultur behalten. Sind allerdings etwas organisierter ;-)

Enterprise 2.0

Ein selbst entwickeltes Agentursystem, komplett Browser-basiert. Alle wichtigen Systeme in der Cloud. VPN-Zugang für alle. Telefonkonferenzen, wo möglich (Hangout oder Skype). Enterprise Zwonull heißt für uns: wir können arbeiten, wo wir wollen. Wenn nötig. (Trotzdem sind die meisten immer hier. Vielleicht, weil es im Büro so schön ist?)

Casual Friday

Casual Friday? Was soll das? Wir laufen immer Casual rum. Freitag ist aber der Wochenabschluß... ab 17:00 Uhr Call of Duty oder Kickern - verstehen wir das Gleiche unter "Wochenabschluß" wie Du?

Massagen

Im "Darkroom" steht ein 1a-Hammer-Mörder-Massagesessel mit Traumbrille bereit. Wann immer Du willst, kannst Du hier abtauchen. Kostenlos, logisch.

Android

Jupp.

Windows

Freie Betriebssystemwahl. Wenn Du anfängst, wählst Du, womit Du arbeiten möchtest. Wenn Du wechseln möchtest, wird das bei der nächsten Leasingrunde berücksichtigt.

Studiumsfinanzierung

Das ist natürlich möglich (ganz oder teilweise), wird aber individuell verhandelt. Denn beide sollen etwas davon haben.

Projektverantwortung

Ähm... wir arbeiten ausschließlich projektbezogen. Also haben unsere Mitarbeiter auch sofort Projektverantwortung. *wunder*

Gesucht wird

Wir sind immer auf der Suche nach Freigeistern, Querdenkern, Detailverliebten und Weitblickern. Egal ob im Bereich Design, Software-Entwicklung oder Projektmanagement / Kundenberatung... Wichtig ist: Du bist mit Enthusiasmus, Spaß und Liebe zum Job dabei.

...mehr

Jobs bei MINISTRY GmbH

alle Jobs bei MINISTRY GmbH ansehen

Interesse zeigen

Noch nicht bereit für eine Bewerbung?

Warum nicht durch die eigene digitale Visitenkarte MINISTRY GmbH auf sich aufmerksam machen?

Interesse zeigen