Dana Gielnik - Leitung Personal
Dana Gielnik

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon für Star Finanz?

Im Oktober 2015 sind es 14 Jahre.

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Morgens hole ich mir einen Kaffee in unserem Star Cafe und mache mir mein Müsli. Auf dem Rückweg in mein Büro begrüße ich die Kollegen und starte dann mit einem Blick in den Kalender und auf aktuelle Emails.

Während der Recruitingphasen bin ich viel in Terminen und gucke mir geeignete Bewerber an. Darüber hinaus gibt es noch ein paar Arbeitskreise, in denen ich aktiv bin.

Ich habe jeden Tag einen kurzen Abstimmungstermin mit meiner Mitarbeiterin und dann startet jeder mit seinen Aufgaben durch. Aktuell habe ich unser Sommerfest am Wickel und plane das Event für 150 Kolleginnen und Kollegen.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne bei Star Finanz?

Ich schätze den Freiraum und die Mitgestaltungsmöglichkeiten. Und ich kann sagen, in den fast 14 Jahren ist es nie langweilig geworden.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um bei euch gut ins Team zu passen?

Tatsächlich ist es so, dass der Bewerber menschlich zu uns passen muss. Fachlich kann man vieles lernen und sich antrainieren. Schön ist, wenn Bewerber eine gewisse Antriebskraft und Eigenständigkeit mitbringen. Daraus können wir viel machen.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef von Star Finanz wärst – Was würdest Du ändern?

Ich würde mehr in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren.


Diese Benefits sind Dana Gielnik bei Star Finanz GmbH wichtig
Vertrauensarbeitszeit

Wird umgesetzt und bietet viel Flexibilität.

Weiterbildung / Schulungen

Werden angeboten und sind Teil unserer Personalentwicklung.

Einzelbüros

Ich habe ein Einzelbüro, was für Mitarbeitergespräche sehr gut ist.

Ehrenamtliches Engagement

Die Star Finanz hat fünf Patenkinder aus Entwicklungsländern. Das mag ich!

Ökostrom

Finde ich gut. Privat bin ich Lichtblick Kunde. In der Star Finanz wird kein Ökostrom bezogen.

Team Events

Bieten wir an und es macht viel Spaß, diese zu organisieren. Darüber hinaus haben wir 2 x im Jahr Feiern mit allen Kollegen aus beiden Standorten zusammen.

Mitarbeiterhandy

Smartphones werden angeboten.

Lange Betriebszugehörigkeit

Trifft bei mir zu :)

Hunde im Büro erlaubt

Wir haben regelmäßig Hunde im Büro. Zwei müssen jeden Tag zur Arbeit :) Ich mag die tierischen Kollegen.

Yoga

Mir tut Yoga sehr gut und ich gehe privat 2 x die Woche. Im Büro könnte ich mir das auch gut vorstellen, wird aber nicht angeboten.

Thomas Galla - Social Media/PR Manager
Thomas Galla

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon bei Star Finanz?

Ich bin noch relativ frisch dabei, genauer gesagt seit dem 01. Mai 2015.

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein Tag beginnt in der Regel damit, dass ich einen Blick in den Kalender und in mein E-Mail-Postfach werfe. Gibt es Themen, Fragen etc. die gestern Abend noch aufgepoppt sind und um die ich mich direkt kümmern muss? Falls dem nicht so ist, führt mich mein Weg logischerweise direkt zu unseren Social-Media-Kanälen. Was passiert dort gerade? Wie wird in den sozialen Netzwerken über uns gesprochen? Wer spricht über uns? Über diese und weitere Fragen verschaffe ich mir zunächst einen Überblick. Das Monitoring unserer Kanäle beschäftigt mich auch den ganzen Tag über weiter. Darüber hinaus überlege ich mir Themen, Aktionen etc. die auf unseren Kanälen künftig stattfinden sollen. Gleichzeitig beobachte ich stets die Entwicklung in diesem Bereich: Welche neuen Kanäle entstehen? Müssen wir dort präsent sein? Social Media ist und bleibt ein dynamischer Prozess. Deshalb macht mir die Arbeit auch sehr viel Spaß. Abgesehen von diesen Aufgaben unterstütze ich bei Projekten im Bereich PR/Marketing bzw. bei der internen Kommunikation. Mein beruflicher Alltag ist ziemlich abwechslungsreich und spannend.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne bei Star Finanz?

Weil die Themen spannend und abwechslungsreich sind, die Arbeitsatmosphäre toll ist und man die Möglichkeit hat, tatsächlich mitzugestalten. Die Meinung des Einzelnen zählt – unabhängig von Alter oder Position. Ich zumindest habe das Gefühl, dass man auf Augenhöhe miteinander spricht und ernst genommen wird.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um bei euch ins Team zu passen?

Am wichtigsten ist, dass es menschlich passt. Fachlich lässt sich viel über Weiterbildungen, Schulungen etc. machen. Diejenigen die sich bei uns bewerben, sollten wirklich Lust und den Antrieb haben, etwas bewegen zu wollen. Natürlich braucht es manchmal etwas mehr Zeit, um Projekte und Ideen umzusetzen. Wer jedoch dran bleibt und immer wieder Leistungen einfordert, kann meiner Meinung nach hier viel bewegen.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef wärst – was würdest Du ändern?

Ich würde Angebote im Bereich Gesundheitsvorsorge (bspw. Rückenschule) einführen.


Diese Benefits sind Thomas Galla bei Star Finanz GmbH wichtig
Vertrauensarbeitszeit

Bietet sehr viel Flexibilität.

Home Office

Wird offiziell nicht angeboten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, mal einen Tag von zu Hause zu arbeiten. Für mich als jungen Papa ist das eine super Option, wenn der Kleine mal krank im Bett liegen bleiben muss. Aus meiner Sicht profitiert auch das Unternehmen von so einer Regelung. Denn die Alternative wäre, dass man einen Krankheitstag für die Betreuung des Kindes nimmt und somit ganz ausfällt.

Flexible Arbeitszeit

Es gibt eine feste Anzahl an Stunden pro Woche, die zu leisten sind. Allerdings gibt niemand vor, wann der Arbeitstag beginnt oder endet. Dies lässt sich relativ flexibel regeln.

Weiterbildung / Schulungen

Werden angeboten bzw. unterstützt. Dadurch bleibt man immer up-to-date. In meinem Bereich Social Media ist das unbedingt notwendig.

Projektverantwortung

In Abstimmung mit den Vorgesetzten kann man Projekte sehr eigenständig bearbeiten und vorantreiben. Dadurch kann man viele eigene Ideen einbringen und verwirklichen.

Weitere Benefits von Thomas Galla bei Star Finanz GmbH ohne Beschreibung
Familien-UnterstützungVermögenswirksame LeistungenMitarbeiterhandyBetriebliche AltersvorsorgeKostenlose Kalt-Getränke
Manuela Kroll - Service-Spezialistin
Manuela Kroll

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon bei Star Finanz?

Ich kenne die Star Finanz seit gut 15 Jahren – direkt angestellt bin ich seit gut 7 oder 8 Jahren, 2007 oder 2008 –… weiß das gar nicht so genau. :)

 

feelgood@work: Du arbeitest in der Abteilung Technischer Kundenservice, Kundenservice und Training. In welcher Job Position arbeitest Du hier?

Gute Frage, in der Mail-Signatur steht „Service-Spezialistin“… ich bin eigentlich im technischen Support für den Kreditinstitutssupport beschäftigt – übernehme aber auch immer mal wieder die Betreuung unserer Kunden, wenn´s um Fragen zur Bestellung oder Lieferung ihrer StarMoney Version geht (direkte Kundenbetreuung).

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ich hab keinen wirklich typischen Arbeitstag, weil ich tagtäglich mit anderen Sachen und Fragen konfrontiert werde, auf die ich dann halt lösungsorientiert reagieren muss. Kein Tag ist wie der andere, so dass ich nie weiß – was mich hier erwartet.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne bei Star Finanz?

Ich kann behaupten, dass ich hier für meinen Spaß bezahlt werde – und weil´s in Hamburg ist – hab ich auch noch tägliches „Urlaubsfeeling“ – weil die Möwen so schön vorm Haus „singen“. Ich arbeite hier gern – weil ich supertolle Kolleginnen und Kollegen gefunden habe – welche gemeinsam mit mir täglich nach unkomplizierten und meist auch schnellen Lösungen suchen. Ich finde – vollkommen egal, um was es grad geht – offene Ohren und man kommt schnell mit jedem hier ins Gespräch.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um bei euch ins Team zu passen?

Man sollte das „Helfersyndrom“ haben und auch nicht alles wörtlich oder gar persönlich nehmen, was einem um die Ohren ge“-schlagen“ wird. Quasselstrippe muss man sein – weil auch mal ein paar mehr Telefonate zu führen sind – und die sollen ja mit entsprechender Freundlichkeit und Kompetenz dem Kunden gegenüber gehalten werden.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef wärst – was würdest Du ändern?

Ich wüsst jetzt nix, hab aber auch nix – was mich stört. Bin ja glücklich – mit dem was ich hier hab und täglich erleb.


Diese Benefits sind Manuela Kroll bei Star Finanz GmbH wichtig
Familien-Unterstützung

Ich find es super – dass z.B. der Girls/Boyday oder auch soziale Projekte (sozialer Tag „schueler-helfen-leben“) von Kindern unterstützt werden. Hier kann man einfach über alles sprechen und es werden für alle Seiten akzeptable Lösungen gefunden.

Kostenlose Mobilität

Ganz einfach: Ich muss mich um keine Fahrkarte kümmern – so spare ich Zeit, und komme auch noch am Wochenende mit meiner Familie ohne zusätzliche Kosten in ganz Hamburg herum.

Vermögenswirksame Leistungen

So kann ich – auch als Familienmensch – immer wieder nette Beträge zusammensparen, fällt ja nicht auf – wenn der VWL Betrag gleich an die entsprechende Stelle weitergeleitet wird. :)

Freie Wochenenden

Ich bin Familienmensch – so kann ich immer mit meiner Familie am Wochenende viel entspannte Zeit verbringen. Wenn meine Familie entspannt und glücklich ist – kann ich in arbeitsintensiveren Zeiten (wenn wir neue Produkte auf den Markt bringen z.B.) auch mal – in der Woche – etwas mehr Zeit auf Arbeit verbringen.

Mitarbeiterbeteiligung

Hier geht’s mir nicht um eine „Gewinnbeteiligung“ – sondern darum, dass ich hier regelmäßig auch gefragt werde, was wir besser machen können. Ich seh’ mich einfach als kleines „Sprachrohr“ unserer Kunden und werde einfach nicht müde, diese an mich herangetragenen Anregungen/Wünsche oder auch Probleme aufzunehmen und halt weiter zu verfolgen.

Birgit Habedank - Personalsachbearbeiterin
Birgit Habedank

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon bei der Star Finanz?

Ich arbeite seit 2 Jahren (Juli 2013) wieder bei der Star Finanz. Von 1998 bis 2003 war ich schon einmal in anderer Position für die Star Finanz tätig.

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ich kümmere mich um das Bewerbermanagement, das Onboarding von neuen Mitarbeitern und alle administrativen Aufgaben in der Personalabteilung. Daher hängen meine Arbeitstage stark von der jeweiligen Einstellungs-/Bewerbungssituation in unserem Unternehmen ab und gestalten sich meistens ganz unterschiedlich. Danach richte ich meine Arbeitstage aus, die einzigen festen Termine in meinem Arbeitsalltag sind die regelmäßige Abstimmung mit meiner Abteilungsleiterin und an bestimmten Tagen die Durchführung der Gehaltsabrechnung.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne bei der Star Finanz?

Die Star Finanz bietet mir einen schönen, modernen Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben, netten Kollegen und Kolleginnen, guten Sozialleistungen und Vertrauensarbeitszeit, so dass ich trotz Vollzeitjob Familie und Job unter einen Hut bringen kann. Wir duzen uns bis zur Geschäftsführung und ich mag den freundlichen, offenen Umgang und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um bei euch ins Team zu passen?

Neben den für die jeweilige Position erforderlichen fachlichen und sozialen Qualifikationen braucht er oder sie einfach Authentizität, Offenheit und ein freundliches Wesen.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef wärst – was würdest Du ändern?

Ich würde die Mitarbeiter als zusätzlichen Motivationsfaktor am Gewinn des Unternehmens beteiligen und einen Home Office Tag im Monat für jeden Mitarbeiter anbieten.


Diese Benefits sind Birgit Habedank bei Star Finanz GmbH wichtig
Vertrauensarbeitszeit

Warum ist mir das wichtig? Mir wird das Vertrauen entgegengebracht, dass ich innerhalb der vereinbarten Wochenarbeitszeit gute Arbeit leiste. Ich werde nicht kontrolliert und trage selbst die Verantwortung für das, was ich tue. Die Vertrauensarbeitszeit bietet mir die nötige Freiheit, um Familie und Job unter einen Hut zu bringen.

Team Events

Die Star Finanz bietet einiges an Events, von Sommerfest und Weihnachtsfeier, dem gemeinsamen Grillen auf unserer Dachterrasse  bis zu sportlichen Aktivitäten in kleineren Gruppen. Wir wachsen weiter und diese gemeinsamen Aktivitäten lassen uns untereinander – auch abteilungsübergreifend – weiter in Verbindung und Austausch bleiben und auch kommen.

Mitarbeiterhandy

In bestimmten Positionen, in denen die Erreichbarkeit besonders wichtig ist, enthält die Arbeitsausstattung bei der Star Finanz ein Smartphone, das auch privat genutzt werden darf. Ich finde das wichtig, weil eine gute Arbeitsausstattung, die man auch noch privat nutzen darf, motivierend wirkt.

Ehrenamtliches Engagement

Einen Arbeitgeber und Kollegen/Kolleginnen zu haben, die sich sozial engagieren finde ich wichtig und anregend. Zum Beispiel bin ich durch den persönlichen Einsatz meiner Abteilungsleiterin schon vertretungsweise in der Suppenküche für Obdachlose gelandet und dadurch motiviert worden, mich weiter zu engagieren. Die Star Finanz unterstützt seit Jahren mehrere Patenkinder über die Organisation Plan und hat beispielsweise kürzlich die Erlöse einer Veranstaltung für Obdachlose in Hamburg gespendet. Das ist für mich ein gutes Vorbild.

Altersmix

Ich werde bald 53 und freue mich täglich über den Altersmix von 20 bis Mitte 50. Das Alter spielt hier keine Rolle in der Zusammenarbeit und wir ergänzen uns gut.

Onboarding

Sich schon am ersten Tag wohl und willkommen zu fühlen, dieses Gefühl möchten wir neuen Mitarbeitern geben. Jeder neue Mitarbeiter/in, Student/in, Praktikant/in wird am ersten Tag durch das Unternehmen geführt und vorgestellt. Er/Sie erhält eine Infomappe und unser StarMoney zum Ausprobieren. Dass der Arbeitsplatz vollständig eingerichtet ist, versteht sich von selbst. In den ersten Wochen durchläuft der Mitarbeiter Infoveranstaltungen aus Abteilungen, um sich schnell einzufinden.

Eigenverantwortung

Eigenverantwortung wird hier groß geschrieben. Ich finde das toll, weil ich eigene Ideen einbringen kann und das Ergebnis zählt.

Ökostrom

Wir haben schon die Proficard für unsere Mitarbeiter, der Ökostrom wäre einfach noch ein weiterer Beitrag für unsere Umwelt.

Mitarbeiterbeteiligung

Habe ich schon oben gesagt, Gewinnbeteiligung als weiterer Motivationsfaktor für die Erreichung gemeinsamer Ziele.

Weiterbildung / Schulungen

Für mich ist eine individuelle und gezielte Weiterbildung ein großer Ansporn, mich ständig weiter zu verbessern. Die Star Finanz bietet ihren Mitarbeitern Weiterbildungen im fachlichen aber auch persönlichen Bereich an.

Lange Betriebszugehörigkeit

Nach dem ich nach 17 Jahren wieder in die Star Finanz zurückgekehrt bin, war es schön, auch noch Kollegen/Kolleginnen aus alten Zeiten wiederzutreffen, die immer noch zufrieden hier sind. Für mich ist das das Zeichen für ein echtes Wohlfühlklima.

Frauen in Führungspositionen

In unserem Unternehmen ist der Frauenanteil insgesamt wesentlich geringer als der Männeranteil, aber wir haben bereits Frauen in Führungspositionen wie Abteilungsleitung und Projektleitung. Ich denke, dass gemischte Teams effizienter und innovativer arbeiten und damit auch den Unternehmenserfolg begünstigen.

Hunde im Büro erlaubt

Ich habe selber einen Hund und bringe diesen manchmal mit. Hunde im Büro bekommen extra Streicheleinheiten, sitzen nicht allein zu Hause, sorgen für Gesprächsstoff und bereichern einfach unseren Arbeitsalltag.

Jobsicherheit

Ich habe schon diverse Jobs gemacht. Hier fühle ich mich wohl und sicher bis zur Rente.

Familien-Unterstützung

Auf jeden Fall sind wir in schwierigen Familiensituationen soweit wir können für unsere Mitarbeiter da und richten z. B. temporäre Teilzeitarbeitsmöglichkeiten oder auch Home Office-Möglichkeiten ein.

Home Office

Gibt es hier vereinzelt im Rahmen der Möglichkeiten und kommt auf den Job an. Ich würde mir einen Home Office Tag für jeden Mitarbeiter pro Monat wünschen. Es gibt einfach Tage, an denen ein Kind die Anwesenheit braucht, der Heizungsableser in der Zeit von 8 – 17 h kommt, ein Möbelstück angeliefert wird etc. und man trotzdem während der Wartezeit seinen Job machen könnte.

Eigene Parkplätze

In Hammerbrook gibt es wenige Parkmöglichkeiten, die Möglichkeit für unsere Mitarbeiter sporadisch kostenfreie Parkplätze zu nutzen wäre einfach toll.

Sebastian Goßmann - Account Manager
Sebastian Goßmann

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon hier?

Ich bin seit Juni 2004 bei der Star Finanz. Nachdem ich 6,5 Jahre für den Bereich Endkundenbetreuung und Shop Administration verantwortlich war, bin ich seit Oktober 2010 als Account Manager im Institutsvertrieb tätig.

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Sofern keine auswärtigen Termine vorliegen, fange ich morgens spätestens um 9 Uhr an. Sofern möglich, starte ich den Tag auf der Dachterrasse und gehe meine ToDo’s für den Tag noch einmal durch. Manche Ideen und Herausforderungen lassen sich so in Ruhe betrachten. Zudem trifft man noch den ein oder anderen Kollegen und tauscht sich kurz zu aktuellen Themen aus.

Bei uns im Institutsvertrieb steht die produktübergreifende Beratung unserer Kunden mit allen hieraus resultierenden Tätigkeiten im Vordergrund. Die meiste Zeit verbringe ich daher ab 9:00 Uhr am PC und am Telefon. Darüber hinaus übernehme ich die Steuerung von Kampagnen in unseren Kundenprodukten, administriere den Partnerbereich für unsere Institutskunden und führe Gespräche mit Kooperationspartnern.

In meinem Bereich arbeite ich zudem sehr eng mit den Fachabteilungen zusammen, wie z.B. dem Marketing, dem Produktmanagement oder der Entwicklung.

Gegen 12 Uhr gehen wir meistens in einer größeren Runde etwas essen. Entweder mit Kollegen aus der Abteilung oder auch gern mal mit anderen Abteilungen. Der Arbeitstag endet für mich gegen 18 Uhr.

Ergänzend nehme ich auch Termine bei unseren Kunden vor Ort wahr, sowie als Teilnehmer bei Arbeitskreisen, Aussteller bei Messen oder als Teilnehmer bei Veranstaltungen unserer institutionellen Kunden und Kooperationspartnern. Hier gelten je nach Anfahrt und Abreise keine festen Arbeitszeiten. Ich finde es schön, meine Ansprechpartner persönlich kennenzulernen und freue mich, auch mal „raus“ zu kommen.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne bei Star Finanz?

Es hat schon etwas von einer familiären Atmosphäre. Ich weiß, dass ich mich blind auf meine Kollegen verlassen kann und sie sich auf mich. Auch in angespannten Situationen ziehen wir an einem Strang. Diese Art der Zusammenarbeit ist nicht für alle Unternehmen selbstverständlich.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um bei euch ins Team zu passen?

Neben den fachlichen Anforderungen muss einfach die Chemie stimmen. Wir arbeiten eng im Team zusammen, daher ist das Zwischenmenschliche eine wichtige Komponente.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef wärst – was würdest Du ändern?

Wir wachsen dynamisch und entwickeln uns gerade von einem kleineren zu einem mittelständischen Unternehmen. Selbstverständlich ergeben sich hieraus auch Veränderungen. Nach wie vor stehen die Produkte, Kunden und Mitarbeiter für das Unternehmen im Vordergrund und genau diese Mischung zeichnet uns aus. Als Chef, Abteilungsleiter, Mitarbeiter sind wir darauf bedacht diese Unternehmenskultur weiter zu leben.


Diese Benefits sind Sebastian Goßmann bei Star Finanz GmbH wichtig
Lange Betriebszugehörigkeit

Für mich gibt es zwei Möglichkeiten. Ich bleibe lange bei einem Unternehmen, weil ich es möchte oder weil ich muss, aus welchen Gründen auch immer. Die freiwillige lange Betriebszugehörigkeit ist mir wichtig, da ich mich als Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren kann. Nicht nur mit den Produkten und Dienstleistungen, sondern auch mit der Unternehmenskultur und die Werte, für die wir stehen.

Familien-Unterstützung

In wichtigen privaten Angelegenheiten lässt das Unternehmen bzw. lassen mich meine Kollegen/innen nicht im Stich. Es gibt immer mal Ausnahmesituationen, die Unterstützung erfordern, wie z.B. einen spontanen Urlaubstag, früherer Feierabend. Hier brauch nicht lange diskutiert werden.

Vermögenswirksame Leistungen

Hierdurch kann ich mir neben dem Gehalt noch weitere Reserven für mittel- und langfristige Anschaffungen zurücklegen und profitiere gleichzeitig von dem steuerlichen Vorteil.

Team Events

An dieser Stelle ein großes Lob für die Kreativität der Team Events. Zu den Events zählten unter anderem CSI:Training, Kart fahren, Geocaching, Boßeln (Norddeutsche Sportart), Fahrradtour und vieles mehr. Zudem nimmt die Star Finanz am Hamburger MoPo Staffellauf und an den Vattenfall Cyclassics teil. An den Vattenfall Cyclassics werde ich dieses Jahr beim 55 km Jedermann Rennen teilnehmen. Mein persönlicher Erfolg ist es hierbei, die Ziellinie zu überqueren. Die Kosten für die Anmeldung wurden von der Star Finanz übernommen.

Vertrauensarbeitszeit

Es hilft mir, meine Work-Life-Balance persönlicher zu gestalten. Somit kann ich früher zum Sport gehen oder am Freitag auch schon einmal um 16 Uhr in das Wochenende starten.

Kostenlose Mobilität

Mit der bereitgestellten Proficard kann ich auch außerhalb der Arbeitszeit die öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg in Anspruch nehmen. Zudem besteht auch die Möglichkeit, am Wochenende meine Frau kostenlos mitzunehmen. Aufgrund der derzeitigen Verkehrs- und Baustellensituation ist es hier schon von Vorteil, auch mal auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen.

Mitarbeiterhandy

Neben der Erreichbarkeit als Vertriebsmitarbeiter und der privaten Nutzung bieten wir auch Applikationen auf Smartphones an. Neben der Nutzung unserer Produkte habe ich so die Möglichkeit, Produkte der marktbegleitenden Unternehmen kennenzulernen. Die Kosten für das Smartphone, sowie für alle Telefonate und eine LTE Datenverbindung (ohne Volumenbegrenzung) werden von der Star Finanz getragen.

Erdogan Alici - Senior Account Manager
Erdogan Alici

feelgood@work: Wie lange arbeitest Du schon für die Star Finanz?

Ich arbeite hier seit September 2007.

 

feelgood@work: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ich wohne in Kiel, pendle jeden Tag nach Hamburg in die Arbeit und beginne hier um 9:15 Uhr. Wir haben in der Regel einen Jourfixe, bei dem wir jeden Morgen die ToDos besprechen und die Aufgaben verteilen, die danach bearbeitet werden sollen. Ich habe außerdem Meetings, bei denen ich Vertriebsstrategien und Produktstrategien mit Kollegen aus anderen Abteilungen bespreche. Und gibt es immer wieder Kundentermine, bei denen ich entweder telefonisch oder bei Vor-Ort-Terminen die Produkte und die Neuheiten aus der Star Finanz vorstelle.

 

feelgood@work: Das heißt, Du bist auch an der Strategieentwicklung beteiligt?

Wir haben hier auch eine Entwicklung bei uns im Haus. Im Vertrieb sind wir – und ich speziell – unter anderem auch für die Produktstrategie zuständig, in Abstimmung mit dem Produktmanagement.

 

feelgood@work: Warum arbeitest Du gerne für die Star Finanz?

Die familiäre Atmosphäre hier ist super. Schon bei meinem Vorstellungsgespräch 2007 ist mir das aufgefallen: Es sollte eine Stunde lang gehen und davon haben wir eine dreiviertel Stunde lang privat gesprochen, obwohl ich die Kollegen ja gar nicht kannte.

Optimal finde ich hier auch die flachen Hierarchien. Man hat sehr viele Freiräume und arbeitet auf Vertrauensbasis. Jeder wird hier gut aufgenommen.

 

feelgood@work: Was muss ein Bewerber „mitrbingen“, um bei euch gut ins Team zu passen?

Auf jeden Fall gute Laune. Eine gesunde Basis an Humor ist wichtig, denn wir lachen und scherzen viel. Und wenn man gut verteilen kann, muss man auch gut einstecken können.

Außerdem ist Teamfähigkeit sehr wichtig und das Verständnis für Kollegen mit Familie. Denn wenn ein Kollege hier sagt, er muss sein Kind zum Arzt bringen und früher weg, dann haben hier alle Kollegen dafür Verständnis und übernehmen seine Aufgaben. Wir führen keine Strichliste oder zählen, wer wie oft weg musste. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir Rücksicht nehmen und spontan entscheiden.

 

feelgood@work: Wenn Du Chef wärst – was würdest Du ändern?

Ich habe die ganze Zeit überlegt, aber mir ist nichts eingefallen. Es passt wirklich alles. Das ist auch ein Lob für meinen Chef :)

Wenn es Probleme gibt, klären wir sie immer sofort, damit man weiß, wodurch sie entstanden sind und wie man sie vermeiden kann.


Diese Benefits sind Erdogan Alici bei Star Finanz GmbH wichtig
Onboarding

Ich habe schon bei meinem Vorstellungsgespräch eine dreiviertel Stunde lang privat gesprochen. Und mir wurde direkt im Gespräch gesagt, dass ich hier anfangen kann. Das kam wirklich überraschend und ich habe mich auch sofort dazu entschieden. Bei der Star Finanz wird man super aufgenommen! Jeder ist herzlich, man kann jeden fragen und es werden einem keine Steine in den Weg gelegt. Auch wenn man blöde Fragen stellt bekommt man immer qualitative Antworten und selbst wenn jemand mal genervt sein sollte, antwortet er immer nett. Neue Kollegen werden hier mit offenen Armen aufgenommen, ganz egal, wer er vorher war oder was er gemacht hat. Ob Doktor-Titel oder nicht – hier wird man als Mensch aufgenommen.

Flexible Arbeitszeit

Der Vertrieb muss von 9 bis 18 Uhr besetzt sein. Wir stimmen uns intern ab, damit das gewährleistet ist. Einer kommt um halb acht und geht um 16 Uhr, ein anderer kommt später und bleibt dafür länger. Aber selbst wenn ich erst um 9:30 Uhr da bin, kann es sein, dass ich auch mal früher gehe, wenn ich etwas vorhabe.

Familien-Unterstützung

Dass das gegeben ist, habe ich am eigenen Leib bei der Geburt unserer ersten Tochter erlebt. Ich kenne es von anderen Firmen, dass man sich schon vorher genau am Stichtag der Geburt Urlaub nehmen muss, ganz egal, ob das Kind da ist oder nicht. Hier ist es so, dass man es bis zur letzten Sekunde offen lässt. Wenn es soweit ist, schickt man eine SMS „Ich bin im Kreissaal“ und ab da reicht man den Urlaub ein. Für mich heißt Familien-Unterstützung hier auch, dass ich spontan und ohne großen Aufwand zuhause bleiben kann, wenn meine Kinder krank sind. Und: Wir machen hier ein Abteilungs-Sommerfest, zu dem auch die Familien eingeladen werden und sich kennenlernen können.

Fahrtkostenzuschuss

Meine Hamburger Kollegen bekommen das HVV Ticket. Weil ich aus Kiel komme und nach Hamburg pendele, bekomme ich den vollen Preis des HVV Tickets auf mein Gehalt geschlagen. Das ist perfekt.

Home Office

Dazu habe ich die Möglichkeit. Erst gestern war ich im Home Office, ganz spontan, weil die Kids zum Arzt mussten.

Team Events

Die haben wir zweimal im Jahr: Sommerfest und Weihnachtsfeier, beide in super großer Runde. Wir haben zwei Standorte, einen in Hannover, einen in Hamburg, und zu diesen Events ist man mit allen Kollegen unter einem Dach. Die Kolleginnen der Personalabteilung überlegen sich immer sehr spannende Themen. Wir haben z. B. mal ein CSI-Profiler-Event gehabt, waren Kartfahren in Bispingen und vieles mehr.

Vertrauensarbeitszeit

Normal sind unsere Kernarbeitszeiten von 9 bis 18 Uhr. Aber es wird nicht überprüft, ob man genau 8 Stunden arbeitet. Wichtiger ist, dass man die ToDos schafft, die geschafft werden müssen.

Lange Betriebszugehörigkeit

Wir haben Kollegen, die von Anfang an dabei sind. Und das sind eine Menge Kollegen! Bestimmt 50 oder 60% sind schon 10 Jahre oder länger bei der Star Finanz.

Projektverantwortung

Die habe ich hier.

Betriebliche Altersvorsorge

Wird hier angeboten, aber ich nehme sich nicht wahr. Da sollte ich mich mal drum kümmern ;)

Mitarbeiterhandy

Ich bekomme ein Smartphone von der Firma, das ich auch privat nutzen darf. Etwa alle zwei Jahre gibt es ein neues Modell.

Jobs bei Star Finanz GmbH

alle Jobs bei Star Finanz GmbH ansehen

Interesse zeigen

Noch nicht bereit für eine Bewerbung?

Warum nicht durch die eigene digitale Visitenkarte Star Finanz GmbH auf sich aufmerksam machen?

Interesse zeigen