Sebastian Seitz - Software Engineer -
Sebastian Seitz

Erzähl uns etwas über dich.

Bin seit knapp 2 Jahren bei Stylight als Software Engineer, werde meist Basti genannt und bin durch mein Masterstudium an der TUM nach München gekommen (und geblieben).

 

Wie bist du zu Stylight gekommen?

Ein ehemaliger Studienkollege hatte kurz zuvor bei Stylight angefangen und mich zu einer "Games & Gadgets Night" im Office eingeladen. Beim Beerpong & Drohnen fliegen konnte ich bereits viel von der einzigartigen Stylight Atmosphäre aufschnappen und das tolle Team kennenlernen. Eine offene Stelle als Software Engineer ergab dann das perfekte Match!

 

Welche Methoden, Tools und Technologien kommen in deinem Bereich zum Einsatz?

Python, MySQL, Postgres, Docker, Git, MachineLearning (SVMs), AWS, Google Cloud, "you name it" - einfach für den Einsatzzweck das richtige Werkzeug. Mit meinem Einstieg bei Stylight konnte ich glücklicherweise genau den Startschuss zu (Micro-)Services abfangen und die Freiheit geniessen neue Technologien und Frameworks zu testen und einzusetzen!

 

Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

Auch wenn es cheesy klingt: Ich gehe gerne ins Büro. Bei Stylight habe ich nicht nur ein echtes Team gefunden, sondern auch viele neue Freunde gewonnen. Wo sonst fährt man auch mal mit Kollegen zusammen in den Urlaub? 

Die Unterstützung persönlicher Ziele ist großartig und endet nicht nur bei einem Budget für Seminare, Kurse, Bücher, Konferenzen, uvm. sondern wird aktiv gefördert.

 

Was ist für Dich das Beste an Stylight?

Zwei Worte: Das Team.


Diese Benefits sind Sebastian Seitz bei Stylight GmbH wichtig
Sportevents und Filme schauen

Monatlicher Filmabend, auch kurzfristiges gemeinsames Fussball (oder anderes) schauen.

Weitere Benefits von Sebastian Seitz bei Stylight GmbH ohne Beschreibung
Kostenloses ObstTeeKaffee/Espresso-MaschineKostenlose Kalt-GetränkeGemeinsames EssenWeiterbildung / SchulungenU-BahnÖffentlicher NahverkehrVertrauensarbeitszeitAltbauHome OfficeTeambürosEinzelplätzeDesignTeam EventsSommerfestOnboardingEigenverantwortungInternationale KollegenPrivate NutzungLaptopOS X/MacFreie Betriebssystemwahl
Tamara Ziegler - Mobile Marketing Apps Manager -
Tamara Ziegler

Erzähl uns etwas über Dich.

Vor fast 30 Jahren (OMG - die böse 30 steht dieses Jahr an) bin ich in Nordhessen geboren. Ich habe 5 Jahre in Berlin gelebt bis ich München für mich entdeckt habe.

Studiert habe ich Unternehmensmanagement und arbeite seit über 4 Jahren im Mobile Marketing. Ich habe Teams aufgebaut, geleitet, angelernt, Bereiche aufgebaut, Projekte gesteuert und Strategien verwirklicht. In meiner Freizeit backe ich gerne (ich besitze einen Backblog), singe in einem Gospelchor und wenn mich Netflix von der Couch lässt versuche ich so viel Sport zu machen wie es geht.

 

Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

Es ist das komplette Paket! Wie jeder Stylighter sagt - die Menschen mit denen man arbeitet. Jeder einzelne ist auf seine Art ein Mehrwert für die Firma - beruflich wie auch persönlich. Man hat nicht das Gefühl, dass hier jemand arbeitet, der keine Lust auf seinen Job hat.

Aber auch die Kultur ist etwas besonderes. Das hat natürlich auch mit den Kollegen zu tun, aber es geht vielmehr darum, was Stylight seinen Mitarbeitern bietet bzw. ermöglicht. Ob Filmabende, FridayBurger, Teamevents, PR-Partys, Geschenke und, und, und. Es fehlt einem an nichts und wenn doch dann spricht man es an und kann sich dafür einsetzen, dass es umgesetzt wird. Das ist ebenfalls eines der besten Sachen: Die Möglichkeit “fast” alles tun zu können. Man kann seine Ideen ausleben und wird selten gebremst. Es ist schnelllebig hier und man muss nicht Wochen lang warten bis sich etwas tut. 

 

Was genau macht ein Mobile Marketing Manager bei Stylight?

Um es auf den Punkt zu bringen: Ich sorge dafür, dass die App heruntergeladen wird und die User die App nutzen. Um das zu erreichen gibt es viele Möglichkeiten und Aufgabenbereiche:

Ich erstelle Kampagnen, welche bei Facebook und in anderen Apps angezeigt werden um User dazu zu bewegen die Stylight App zu downloaden. Dafür erstelle ich selber Banner mit Photoshop, kreiere passende Kampagnen mit den perfekten Zielgruppen, optimiere diese und analysiere sie am Ende ob sie auch nachhaltig für Stylight sind. Das ganze passiert auch mit Agenturen welche uns dabei unterstützen. Hierbei übernehme ich die Verhandlungen und entscheide die Vorgehensweise. Aber auch die Push Nachrichten gehören zu meinen Aufgaben. Ich schicke unseren Usern jeden Tag einen Push mit dem besten Post unseres Magazins. Zusätzlich probier ich immer wieder weitere Strategien aus um unsere User an die App zu bekommen.

Auch alles um die App Stores fällt in meinen Aufgabenbereich. Ich erstelle die Texte, Keywords, Screenshots, Release Notes - das ganze wird ASO geannt (App Store Optimization). Generell besteht mein Alltag aus vielen analytischen Auswertungen, neuen Kampagnenideen, Testen von neuen Partnern, Design Tätigkeiten, Netzwerken, Optimierungen, CRM (Push Notifications) und, und, und.

 

Wie bist Du zu Stylight gekommen?

Ich habe vorher für kaufDa in Berlin gearbeitet, die MeinProspekt in München aufgekauft hatten. Aus diesem Grund, wurde ich Anfang 2015 mehrmals im Monat nach München geschickt um bei MeinProspekt ein Mobile Marketing Team aufzubauen. Die Adresse war: Nymphenburger Str 86 - genau, der gleiche Komplex in dem auch Stylight sitzt. Dadurch bin ich auf Stylight aufmerksam geworden. Durch meine ständigen München Aufenthalte wurde mir klar, dass dies meine Stadt ist. Ich war nie das Berliner Mädchen und wollte gerne weg aus der Stadt. Also habe ich angefangen mir einen Job hier zu suchen und Stylight war damals auf der Suche nach einem Mobile Marketing Manager - das war wohl der perfekte MATCH!!!

 

Was bringt Dich im Büro zum Lachen?

Mein Team! Wir sind 8 Leute im Apps-Team - aus 6 verschiedenen Ländern - da kommt eine Menge Persönlichkeit zusammen. Zwischendrin gibt es immer mal die berühmten 5 Minuten, bei denen Lachflashs zur Tagesordnung gehören. Und wenn mein Team nicht dafür sorgt, dann sind es sicherlich die angrenzenden Teams wenn sie ihre Nerf Guns herausholen und man sich nur noch schnell in Sicherheit bringen will.


Flexible ArbeitszeitGOODplaceHome OfficeEigenverantwortungTeam EventsKostenloses ObstVertrauensarbeitszeitErgonomisches ArbeitenU-BahnOnboardingFlache HierarchienKaffee-AutomatPrivate NutzungFeelgood ManagerKarrierechancenSommerfestTeeFreie WochenendenGroßraumbüroLegerGemeinsames EssenTeambürosFreie BetriebssystemwahlFamilien-UnterstützungSportevents und Filme schauenSpielmöglichkeitenYogaInternationale KollegenDesignProjektverantwortungBig DataOS X/Mac
Franziska Spiller - Head of Product Processing -
Franziska Spiller

Erzähl uns etwas über Dich.

Ich arbeite aktuell als Head of Product Processing bei Stylight, einem tech-orientierten Team, das sich hauptsächlich um die korrekte Klassifizierung der Produkte auf der Website kümmert. Nach meinem BWL Master-Studium an der LMU in München habe ich allerdings zunächst als Business Analyst im Business Intelligence Team bei Stylight angefangen.
 

Wie bist Du zu Stylight gekommen?

Ich bin auf Stylight durch eine Freundin aufmerksam geworden, die hier ein Praktikum gemacht hat und super begeistert von der Firma, dem Team und den Aufgaben war. Sie hat mir immer gesagt, dass ich hier meine private Begeisterung für Mode mit einem unglaublich spannenden und herausfordernden Job verbinden kann.
 

Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

Bei Stylight bekommt man schon frühzeitig die Möglichkeit und das Vertrauen der Vorgesetzten selbständig an eigenen Projekten zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen und wird mit verschiedensten Angeboten und Benefits motiviert sich fortlaufend auch in neuen Bereichen weiterzubilden.
 

Was ist für Dich das Beste an Stylight?

Das Beste an Stylight ist ganz klar das Team. Ich glaube es gibt nur sehr wenige Unternehmen, die einen vergleichbaren Teamgeist- und zusammenhalt haben. Bei Stylight findet man nicht nur unglaublich smarte und begeisterte Kollegen, sondern auch Freunde, mit denen man auch gerne außerhalb des Büros Zeit verbringt.
 

Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um gut in Dein Team zu passen?

Wir suchen auf jeden Fall nach neuen Mitarbeitern, die zu den Besten in ihrem jeweiligen Bereich gehören. Wichtig ist für uns natürlich auch ein gewisser Grad an Erfahrung, Motivation und Begeisterung für den Job. Aber am wichtigsten ist der Stylight Team Fit. Wir legen sehr viel Wert darauf, ob wir uns vorstellen können, dass ein Bewerber zu unserem restlichen Team passt, die Wichtigkeit von Teamarbeit schätzt, aber auch mal gerne mit uns entspannt, an den Teamevents zusammensitzt oder mit uns feiert. 


Kostenloses ObstTeeKaffee/Espresso-MaschineWeiterbildung / SchulungenÖffentlicher NahverkehrGroßraumbüroVertrauensarbeitszeitFlexible ArbeitszeitHome OfficeTeam EventsSommerfestSharing EconomyEigenverantwortungInternationale KollegenFrauen in FührungspositionenFlache HierarchienLegerProjektverantwortungOS X/MacMitarbeiterhandyiPhoneFreie BetriebssystemwahlKaffee-AutomatLaptop
Ann-Kathrin Stanek - SEA Marketing Manager
Ann-Kathrin Stanek

Erzähl uns etwas über Dich.

Ich heiße Ann-Kathrin, bin 25 Jahre alt und habe in München Wirtschaftspsychologie studiert. Seit März 2016 arbeite ich als SEA Marketing Manager bei Stylight.

 

Wie bist Du zu Stylight gekommen?

Während meines Studiums habe ich ein Urlaubssemester eingelegt, um ein sechsmonatiges Praktikum zu absolvieren. In meinem Studiengang haben einige meiner Kommilitoninnen und Freundinnen als Werkstudenten bei Stylight gearbeitet. Da ich von ihnen immer nur Gutes über das Unternehmen allgemein und vor allem über das Arbeitsklima gehört habe, habe ich mich direkt beworben. Nach dem Praktikum war ich weitere sechs Monate als Werkstudentin bei Stylight tätig und habe nach Beendigung meines Studiums als Festangestellte in der Abteilung Performance Marketing angefangen zu arbeiten.

 

Was genau macht ein SEA Marketing Manager bei Stylight?

SEA ist die Abkürzung für Search Engine Advertising, also Suchmaschinenwerbung. Das bedeutet wir schalten Werbeanzeigen für alle Marken und Produktkategorien, die auf unseren internationalen Websites zu finden sind, auf den Suchergebnisseiten von Google und Bing/Yahoo. Dadurch bringen wir Internetnutzer, die nach Mode, Möbeln und Wohnaccessoires sowie Beautyprodukten suchen, auf die Stylight Websites. Da wir als Werbetreibende für die Anzeigen etwas an die Suchmaschinen bezahlen müssen, ist es wichtig, dass wir unsere Kampagnen so optimieren, damit wir durch die Werbung auch Geld verdienen. Unsere Partnershops bezahlen Stylight einen gewissen Betrag, wenn ein User auf unserer Seite ein Produkt anklickt und zum Shop weitergeleitet wird. Als SEA Marketing Manager analysiert man also, durch welche Werbeanzeigen im Nachhinein Klicks zu den Partnershops gemacht werden und dementsprechend Umsatz generiert wird. Hierfür werden jeden Tag die Zahlen des Vortages angeschaut und basierend darauf die Werbekampagnen optimiert.

 

Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

Bei Stylight bekommt man sehr früh Eigenverantwortlichkeit und auch die Freiheit an eigenen Projekten zu arbeiten. Die Hierarchie ist flach, wodurch die Entscheidungswege sehr kurz sind und Optimierungsvorschläge sowie neue Ideen schnell umgesetzt werden können. Da wir bei Stylight viele Entwickler haben, werden kontinuierlich Prozesse, die manuell viel Zeit in Anspruch nehmen, automatisiert und dadurch Aufgaben sehr viel schneller und einfacher erledigt. Zudem haben wir bei Stylight eine tolle Unternehmenskultur. Die Mitarbeiter kommen aus den verschiedensten Ländern, was die Zusammenarbeit und Gespräche mit Kollegen sehr interessant macht. Unsere Team Events wie zum Beispiel der jährliche Ski Trip, die Floßfahrt auf der Isar und zahlreiche Partys stärken den Zusammenhalt und sorgen langfristig für gute Stimmung und auch Freundschaften unter den Mitarbeitern. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das zentral gelegene und toll eingerichtete Büro. Ich komme jeden Morgen gerne zur Arbeit, da ich mich sehr wohl fühle und gerne meine Zeit dort verbringe.

 

Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um gut in Dein Team zu passen?

Der Job als SEA Marketing Manager ist sehr analytisch, daher sollte ein Bewerber auf jeden Fall eine Affinität zu Zahlen haben. Da wir mit sehr großen Datensätzen arbeiten, ist der sichere Umgang mit Excel ein Muss. Außerdem sollte man Aufgaben sehr strukturiert und genau bearbeiten. Zudem sollte man als Mitarbeiter von Stylight allgemein aber auch speziell in unserem Team Prozesse hinterfragen, um sie dadurch stetig zu optimieren.


Flache HierarchienEigenverantwortungInternationale KollegenLegerVertrauensarbeitszeitWeiterbildung / SchulungenTeam EventsSportevents und Filme schauenSpielmöglichkeitenDesignKaffee-AutomatKostenloses ObstEigene ParkplätzeÖffentlicher NahverkehrLaptop
Annabel Kutter - People & Organization Manager -
Annabel Kutter

Erzähl uns etwas über Dich.

Ich heiße Annabel, bin 26 Jahre alt und arbeite seit ca 2,5 Jahren bei Stylight als HR Manager.
 

Wie bist Du zu Stylight gekommen?

Angefangen habe ich bei Stylight 2014 als Recruiter. Da ich zuvor ein Praktikum in der Startup-szene gemacht hatte, war mir Stylight als toller Arbeitgeber schon vorab bekannt.
 

Wie genau macht ein People & Organization Manager bei Stylight?

Ich bin dafür zuständig die besten Talente für Stylight zu finden und sie von Stylight zu überzeugen. Letztlich sorge ich auch dafür, dass sich neue Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und helfe bei Themen rund um Feedbacks und Administratives weiter.


Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

Abgesehen von dem coolen Loft Style Office und kleineren Benefits ist Stylights Unternehmenskultur etwas besonderes - das internationale Team ist unglaublich herzlich und ich möchte keine einzige Person davon in meinem Alltag missen. Ich gehe jeden Morgen gerne zur Arbeit - das ist doch das ultimative Ziel.


Was muss ein Bewerber „mitbringen“, um gut in Dein Team zu passen?

Ich könnte ein paar Dinge aufzählen wie: Einfühlungsvermögen, strukturiertes Arbeiten, sehr gutes Englisch... aber letztlich können wir immer jemanden gebrauchen der Lust auf eine schnelllebige Startup Kultur hat und gerne mit anpackt.


Welche Methoden, Tools und Technologien kommen in Deinem Bereich zum Einsatz?

Wir nutzen klassische HR Tools zur Rekrutierung/Mitarbeitermanagement, sowie einige andere Tools, wie beispielsweise Tableau, Excel sowie zur internen Kommunikation Chats wie Slack oder Hangouts.


Was war Dein spannendstes Projekt bei Stylight?

Für mich war die Einführung von Peer-Feedback im Unternehmen mit einer Testgruppe super spannend. Mittlerweile ist Peer-Feedback ein essentieller Teil unserer Feedback-Kultur geworden.


Was bringt Dich im Büro zum Lachen?

Der exzessive Umgang mit Nerf Guns und Ping Pong Competitions bei uns im Office. Oder die Massenpanik, wenn die Kaffeemaschine streikt.


Was ist für Dich das Beste an Stylight?

Definitiv die Mitarbeiter!


Diese Benefits sind Annabel Kutter bei Stylight GmbH wichtig
Familienfreundlich

Kindergartenzuschuss

Weitere Benefits von Annabel Kutter bei Stylight GmbH ohne Beschreibung
Kaffee-AutomatFrühstückGemeinsames EssenVermögenswirksame LeistungenBetriebliche AltersvorsorgeEigene ParkplätzeÖffentlicher NahverkehrStraßenbahnU-BahnVertrauensarbeitszeitFlexible ArbeitszeitTeilzeitTeambürosEinzelplätzeHome OfficeAltbauTeam EventsErholungsräumeSportevents und Filme schauenSommerfestErgonomisches ArbeitenGesunde ErnährungStartupOnboardingEigenverantwortungInternationale KollegenLean StartupLegerDesktop PCiPhoneLaptopFreie Betriebssystemwahl
Aysha van Egmond - Junior Brand & Content Manager NL/BE
Aysha van Egmond

Erzähl uns etwas über Dich.

My name is Aysha, I’m 22 years old and I’m from The Netherlands (Utrecht). In April 2016, I finished my Bachelor of Science in Communication and Media Design, specialized in content. After working for an online fashion magazine, PR agency and fashion startup, I decided to focus more on content marketing. That’s why, a month after I graduated, I started working for Stylight in the Brand Marketing team!

 

Was genau macht ein Junior Brand & Content Manager bei Stylight?

As a Junior Brand & Content Manager Benelux, I am responsible for growing Stylight's brand awareness in the Netherlands and Belgium. We call it creative PR: in a team of international content marketeers and PR managers we ideate, validate, create and promote content campaigns.

 

Wie bist Du zu Stylight gekommen?

A former colleague of mine, tipped me about a position for the Benelux market at Stylight. I am everything but adventurous (yes, I see moving to Germany as an adventure). However, the job, culture and people at Stylight convinced me to do it. It was the best move I’ve ever made.

 

Warum arbeitest Du gerne für Stylight?

For me, my job is the perfect combination of my passion for fashion and background in content.

 

Was ist für Dich das Beste an Stylight?

The culture! Since a lot of us at Stylight are international, I feel like we are way more than just colleagues. We have a lot of fun together, also outside 9-to-5 and I think the team’s strong social ties result in big workplace benefits, including greater creative collaboration. I feel like we can speak more freely as we are more confident and tend to speak up if there is a problem in the workplace. The workplace is such a positive environment and I feel like that really reflects on my personal motivation and creative output! 


Mitarbeiter bei Stylight GmbH

Jobs bei Stylight GmbH

alle Jobs bei Stylight GmbH ansehen

Interesse zeigen

Noch nicht bereit für eine Bewerbung?

Warum nicht durch die eigene digitale Visitenkarte Stylight GmbH auf sich aufmerksam machen?

Interesse zeigen