Der feelgood@work Blog

6 Tipps für eine erfolgreiche Video-Bewerbung - und ein Video-Beispiel.

6 Tipps für eine erfolgreiche Video-Bewerbung - und ein Video-Beispiel.

Video-Bewerbung statt Bewerbungsschreiben? Wir haben den Geschäftsführer der App hireTV Marc Baur gefragt. Mit diesen 6 Tipps steht Deinem Erfolg nichts mehr im Wege.



  • Das Bewerbungsschreiben ist der wichtigste Teil der Bewerbung. Hier präsentieren wir uns als Mensch, zeigen, wer wir sind, was uns motiviert und warum wir zu Job und Arbeitgeber passen. 

  • Trotzdem bleibt im Bewerbungsschreiben wichtige Teile deiner Persönlichkeit verborgen: Die Art, wie du redest, deine Gestik und Mimik. Hier kommt die Video-Bewerbung ins Spiel. Denn damit kannst du dem Personaler einen ganz besonderen ersten Eindruck vermitteln. 

  • Worauf muss man aber achten? Wir haben Marc Baur (Foto unten) gefragt, der Geschäftsführer bei unserem Partner Goltfisch ist und sich mit der App hireTV auf Video-Bewerbungen spezialisiert hat. Hier sind seine Tipps. 
     

 „Das muss nicht perfekt oder fehlerfrei wirken“, so Marc. „Unternehmen suchen schließlich keinen Hollywood-Star, sondern einen authentischen und sympatischen neuen Kollegen.

 

1. Inhalt der Video-Bewerbung

 

Wichtig ist für den Arbeitgeber deine Motivation. Überlege dir im Vorfeld, warum du für das Unternehmen arbeiten möchtest, welche Erfahrungen du mitbringst und mit welchen Stärken du das neue Team unterstützen kannst. „Du solltest außerdem anbringen, welche beruflichen oder schulischen Herausforderungen du in letzter Zeit gemeistert hast“, sagt Marc.

 

Tipp: Du solltest die Struktur und den Inhalt des Videos schriftlich vorbereiten. Mache dir Stichpunkte. Das hilft dir später bei der Umsetzung.

 

2. Länge des Videos

 

Es kommt nicht darauf an, ein möglichst langes Video zu machen. Entscheidend ist der Inhalt. „Wir empfehlen dir, dein Video im Zeitranhmen von 30-90 Sekunden zu gestalten“, rät Marc Baur. Besser also kurz und knackig.

 

3. Vorlesen oder frei sprechen?

 

Im Idealfall schaust du direkt in die Kamera und sprichst möglichst frei. „Das muss nicht perfekt oder fehlerfrei wirken“, so Marc. „Unternehmen suchen schließlich keinen Hollywood-Star, sondern einen authentischen und sympatischen neuen Kollegen.

 

Tipp: Nutze die Stichpunkte auf deinem Zettel als Orientierung. Vor dem eigentlichen Video kannst du deinen Text ein paar Mal sprechen, um Sicherheit zu gewinnen. Versuche, nicht zu schnell zu sprechen. Und nutze diesen ersten Test, um mit der Stoppuhr die Länge deines Videos zu prüfen.

 

4. Kleidung und Hintergrund

 

Am Besten kleidest du dich so, wie du auch zu einem Bewerbungsgespräch gehen würdest“, sagt Marc. Man sollte sich in der Kleidung wohlfühlen, um das auch auszustrahlen.

 

Der Hintergrund kann durchaus kreativ sein, besonders wenn du dich für einen kreativen Job bewirbst. „Eine schlichte und dezente Wahl ist allerdings nie verkehrt“, meint Marc.

 

5. Tonqualität

 

Man muss dich gut verstehen können. Die Tonqualität ist deshalb wichtig und du solltest darauf achten, dass du klar und verständlich sprichst.

 

6. Schneiden oder in einem Stück?

 

Ob du dein Video in einem Stück verschickst oder es schneidest, spielt eigentlich keine Rolle. Hier kannst du entscheiden, womit du dich wohler fühlst. „Solltest du mehrere Anläufe benötigen, kannst du auch gerne einen Zusammenschnitt erstellen oder ergänzende Visualisierungen einfließen lassen“, sagt Marc, „zum Beispiel Referenzen.“

 

Fazit: Der Stil des Videos sollte zu deinem eigenen Stil passen – aber auch zu Stil des Unternehmens. Habe keine Angst vor Kreativität. Aber sei in jedem Fall professionell.

Sich per Video zu bewerben, mag zunächst ungewohnt sein. Aber es ist eine tolle Chance, die eigene Persönlichkeit herauszustellen. Besonders wirksam ist sie bei Berufen, die viel Kundenkontakt haben, in denen du überzeugen musst und in denen viel Teamwork gefordert ist, z. B. im Vertrieb. „Ein Bewerbervideo ist eine ideale Lösung, dich und deine Persönlichkeit darzustellen“, sagt Marc.
 

Video-Bewerbung in einem Video-Beispiel
 

Du kannst Dir immer noch nicht ganz vorstellen, wie eine Video-Bewerbung von A bis Z abläuft. Der HR-Blogger und Social Recruiting-Experte Henrik Zaborowski fasst seine Erfahrungen unter Videobewerbung & Bewerbung 2.0 im Praxistest zusammen und lässt Dich im folgenden Video an seiner ersten Video-Bewerbung teilhaben.

Natürlich könnt ihr euch auf feelgood@work per Video-Bewerbung für die Jobs bewerben. Ganz unkompliziert über die App hireTV. Den Button dazu findest du unten auf der jeweiligen Stellenanzeige. Wir wünschen dir viel Erfolg!

--

Dir gefällt, was wir tun? Schenke uns einen Like auf Facebook und trage Dich unten in den Newsletter ein. Und hinterlasse Deine Meinung oder Deine Fragen gerne unten in den Kommentaren. 

 

Artikelfoto: Ryan McGuire

Foto im Text: Goltfisch

Passende Stellenangebote

Wir machen Gastronomen erfolgreicher Wir entwickeln zeitgemäße, intuitive Softwarelösungen und Zusatzservices, die über die herkömmlichen Kassenfunktionen hinausgehen. So kannst auch Du mit D...

Wir leben SEO! Als Marktführer arbeiten wir motiviert, dynamisch und mit sehr viel Ehrgeiz an unserer Technologie und unseren Angeboten. Mit einem internationalen Team an fünf Standorten sorgen wir...

Newsletter


Verpasst keine interessanten Entwicklungen auf feelgood@work. Unser Newsletter informiert euch über Trends und Tipps rund ums Wohlfühlen im Job und stellt euch Top-Arbeitgeber vor.

Feeds


RSS / Atom

Passende Stellenangebote


Wir machen Gastronomen erfolgreicher Wir entwickeln zeitgemäße, intuitive Softwarelösungen und Zusatzservices, die über die herkömmlichen Kassenfunktionen hinausgehen. So kannst auch Du mit D...

Wir leben SEO! Als Marktführer arbeiten wir motiviert, dynamisch und mit sehr viel Ehrgeiz an unserer Technologie und unseren Angeboten. Mit einem internationalen Team an fünf Standorten sorgen wir...

Archiv


2017
2016
2015
2014